The Art of Flying - Die Kunst zu fliegen - eine Aufnahme eines riesigen Schwarms fliegender Stare - vom niederländischen Filmmacher Jan van Ijken

02.12.2017 23:55:55, Jürgen Auer, keine Kommentare

Ein Vogelschwarm: Da denkt man vielleicht an ein paar Störche, die gemeinsam unterwegs sind. Oder an die hier in Berlin grade im Winter häufig zu sehenden Nebel- und Aaskrähen.

Manchmal gibt es ja so vielleicht ein paar hundert Vögel auf einmal. Etwas andere Dimensionen hat der niederländische Filmmacher Jan van Ijken beobachtet.

Er konnte im relativ warmen Winter 2014/2015 einen großen Schwarm beobachten. Und filmen. Damals waren viele Stare in den Niederlanden geblieben.

Das Ergebnis ist beeindruckend.
.

‘The Art of Flying’ Captures the Shape-Shifting Wonder of a Murmuration of Starlings

http://www.thisiscolossal.com/2017/11/the-art-of-flying/

Die kurze Zwei-Minuten-Version direkt auf Vimeo:

The art of flying - short 2 min version

https://vimeo.com/241007433

.
> The art of flying is a short film about “murmurations”: the mysterious flights of the Common Starling. It is still unknown how the thousands of birds are able to fly in such dense swarms without colliding. Every night the starlings gather at dusk to perform their stunning air show.

Ein kurzer Film über den "Formationsflug". Es sei unbekannt, wie tausende Vögel so dicht fliegen können, ohne daß sie ständig kollidieren. Jede Nacht gäbe es diese überwältigende Luftshow.

Aus dem ersten Link:

> The phenomena appears like an undulating cloud, quickly shifting directions, density and shape as it traverses overhead.

Wie eine wogende Wolke, mit schnell sich ändernder Richtung, Dichtheit und Gestalt.

Teils kommen die Stare der Kamera relativ nahe. So daß man diverse Einzeltiere sieht und es relativ laut wird.

Auch hier in Berlin kann man so etwas - manchmal - beobachten. Nordwestlich vom Berliner Dom auf der Museumsinsel gibt es diverse hohe Bäume. Da fallen auch manchmal abends Schwärme ein. Und man kann beobachten, wie der Schwarm "vom Baum geschluckt" wird. Ohne daß es Zusammenstöße mit Ästen oder den bereits sitzenden Vögeln kommt.

Nur drunter durchlaufen sollte man nicht unbedingt. Sonst gibt es womöglich feuchte Ladungen von oben.

Auf seiner Website

http://www.janvanijken.com/

soll es noch eine Sieben-Minuten-Version geben. Leider ist die Website aktuell nicht erreichbar.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.