The Experience Tube - das ultimative Offline-Tool für alle Screen-staring-people, die nur noch auf ihre Smartphones gucken - von Meow Wolf

09.12.2017 23:43:46, Jürgen Auer, keine Kommentare

Was ist das für eine Welt, wo sechs Personen in einem Raum sind. Fünf sind intensiv mit ihren Smartphones beschäftigt. Der sechste versucht, etwas anzubieten. Keiner reagiert, das Smartphone ist wichtiger. Alles ist grau in grau.

Da sei es doch Zeit für ein ernsthaftes Upgrade. Nicht mehr YouTube, sondern "Experience Tube". Den Kurzfilm (1:31) dafür gibt es natürlich auf YouTube.
.

The Experience Tube by Meow Wolf

https://www.youtube.com/watch?v=y9elKu-d9MA

.
"The Experience Tube" ist ganz einfach: Ein langer Stoffschlauch. An den Öffnungen jeweils eingearbeitete Gummibänder oder etwas ähnliches. Zwei Leute ziehen sich die Enden über den Kopf, so daß ihre Gesichter in den Schlauch hineinragen und die "Experience Tube" nicht abrutscht.

Und schon haben sie die ultimative "Experience", die ultimative Erfahrung einer direkten Offline-Kommunikation.

Keine Probleme mehr mit einem Selfie-Stick. Nichts, was man abonnieren muß. Keinerlei Ablenkung durch Smartphones, Musik und anderes.

Das seien "real connections", reale Verbindungen. Für 24,99 Dollar gibt es das zu kaufen, das sei kein Joke.

Eine Website darf natürlich nicht fehlen:

The Experience Tube

https://www.experiencetube.com/

Das sei "analoges Social Media". Die Empfehlung unter "Buy now" ist doch einleuchtend:

https://www.experiencetube.com/buy-now/experience-tube/

> The Experience Tube is a revolutionary analog device which connects one experience to another! Using only soft striped fabric and the most sophisticated facial recognition technology ever developed (installed standard in current model human brains) the tube replaces all peripheral distractions with an unbridled visual feast of stripes and laughter! Simply upload a couple of faces into each end and make your own internet, instantaneously! Immediate vivid connection, with no subscriptions, user agreements, invasive advertisements, or spotty service!

Ein revolutionäres analoges Device. Es entfernt alle externen Ablenkungen durch einen ungezügelten Spaß an Sternen und Lachen. Nutzer machen sich sofort ihr eigenes Internet. Ohne Abo, AGB-Bestätigung, aufdringliche Werbung oder schlechtem Service.

Drunter gibt es natürlich

> Share the experience

Social-Media-Buttons zum Weiterempfehlen.

Natürlich dürfen auch die üblichen Warnungen nicht fehlen: Nicht beim Autofahren verwenden. Oder, wenn man mit schweren Maschinen hantiert. Und die forcierte, nicht konsensuale "Tube Experience" könne bei Menschen und Tieren zu Verletzungen führen. Schließlich mögen Eltern ihre Kinder unter 12 Jahren beaufsichtigen.

Meow Wolf scheint wohl eine Künstlergruppe zu sein. In den FAQ

https://www.experiencetube.com/tube-faqs/

findet sich der Hinweis:

> Who is the creator of the Experience Tube?
>
> Nicholas Toll, a Meow Wolf artist based in Santa Fe. He has also designed a room called “Busy Box” in the House of Eternal Return exhibit.

Sei das ein Joke?

> This is most certainly not a joke. The Experience Tube exists and the experience is real.

Zu Weihnachten könne es eng werden. Aber die Experience Tubes werden produziert und weltweit verkauft.

Es gibt ja auch schon Kneipen, die als Faradaysche Käfige umgebaut wurden. So daß innen Smartphones keinen Empfang haben. Oder Hotels, die einzelne Zimmer ähnlich umbauen. Auf daß Gäste Online-Entzug praktizieren.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.