Sekar, the Birdman of Chennai - ein Kamera-Reparateur füttert seit 10 Jahren Sittiche mit Reis - inzwischen etwa 8000 pro Tag

21.01.2018 23:54:37, Jürgen Auer, keine Kommentare

In Ostindien, im Jahr 2004. Da gab es ein großes Erdbeben im Indischen Ozean 2004. Das einen verheerenden Tsunami auslöste. Die Stadt Chennai liegt in Ostinien am Golf von Bengalen, etwa auf derselben Höhe wie Bangalore. Es ist die sechstgrößte Stadt in Indien mit etwa 4,6 Millionen Einwohnern (Stand 2011).

Durch den Tsunami kamen zwei etwas verirrte Sittiche nach Chennai. Joseph Sekar, ein Mann, der Kameras reparierte und sich selbst als Sekar vorstellt, fütterte sie mit Reis. Die Vögel nisteten in der Nähe. Kamen immer wieder. Und vermehrten sich. Am Anfang langsam, mit der Zeit immer schneller.
.

The ‘Birdman’ of Chennai Feeds Up to 4,000 Wild Green Parakeets Daily from His Home

http://www.thisiscolossal.com/2015/10/birdman-parakeets/

.
Inzwischen (das Video und der Beitrag sind von 2015) füttert er etwa 4000 Vögel täglich. Morgens kocht er große Mengen an Reis. Und verteilt sie auf breiten Holzlatten, die er auf seinem Haus oben entsprechend ausgelegt hat. Zweimal am Tag verteilt er das, dafür verwendet er 40 % seines Einkommens.

In dem Video

India’s ‘Birdman’ Feeds 4,000 Parakeets A Day

https://www.youtube.com/watch?v=2F1wkCFCqd4

beschreibt er seine Situation:

Er habe sonst niemanden. Sein Leben dreht sich um die Vögel. Er sei nicht mehr in der Lage, irgendwo anders hinzugehen.

Mit zwei Vögeln habe es nach dem Tsunami angefangen. Die brachten 10 weitere mit. Dann 50, dann 100. Morgens in der Frühe fängt er damit an, 60 kg Reis sind das insgesamt pro Tag.

Nun ist er als "Indias Birdman" bekannt. Es sei eine erfurchteinflößende Szene, so ein Nachbar. Soviele grüne Vögel auf einmal.

> Watching him feed parrots is a majestic thing and a spectacular sight. Many people pass this way and stand and watch for a long time.

Sekar macht das gerne. Aber es fällt ihm schwerer, je älter er wird. Inzwischen ist er 62 Jahre alt. Sein Körper sei nicht mehr derselbe. Seine Knie seien schwächer geworden. Er ist nicht mehr so in der Lage, die Holzbretter zu tragen und zu verschieben.

> Like how people keep parakeets in a cage, now the birds have put me in a cage.

In einem neueren Video von 2017

The Birdman of Chennai

https://www.youtube.com/watch?v=N4HDjDROXhk

ist von inzwischen 8000 Vögeln die Rede, die er täglich füttert.

> Money is essential, but not the end of it all.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.