Bowery - Indoor farming Company baut zweite Indoor Farm mit vertikalen Gewächshäusern und idealen Bedingungen - nah an den Kunden, damit tagesfrische Ware

02.03.2018 23:49:37, Jürgen Auer, keine Kommentare

Die Großstädte wachsen. Aber wie kann man die großstädtische Bevölkerung mit frischen Nahrungsmitteln versorgen? Das Konzept des Indoor farmings, der "Gewächshäuser mitten in der Stadt", entwickelt sich grade massiv.

Bowery, ein US-Unternehmen, baut grade die zweite Indoor Farm. Ein Prinzip: Es gibt nicht eine Ebene. Sondern mehrere Ebenen werden vertikal übereinandergestapelt.

Das zweite Prinzip: Die Beleuchtung erfolgt per LED, die das Sonnenlicht nachahmen. Pestizide werden nicht genutzt, Wasser kann sehr sparsam eingesetzt werden, Nährstoffe sind genau dosiert. Ferner ist das ein 24-Stunden-Betrieb, es gibt also keine Nachtruhe für die Pflanzen.
.

The “most technologically-sophisticated commercial indoor farm in the world” will grow 30X more produce

https://inhabitat.com/most-technologically-sophisticated-commercial-indoor-farm-to-grow-30x-more-produce/

.
Die Selbstbeschreibung: The

> “most technologically-sophisticated commercial indoor farm in the world.”

Interessant ist das Prinzip der "post-organic produce": Es wird quasi nach-organisch produziert. Mit einem eigenen Betriebssystem BoweryOS, das die idealen Bedingungen sicherstellen soll.

> They control the entire growing process indoors without pesticides, utilizing their fully-integrated technology system BoweryOS to generate ideal conditions, and said in information sent to Inhabitat this new farm will be “the most automated and precisely-controlled farm yet.”

Auf der Website gibt es eine Unterseite

How it works:

IDEAL CONDITIONS GROW THE PUREST PRODUCE

http://boweryfarming.com/how-it-works

Ideale Bedingungen (die es "natürlich" so gar nicht gibt) lassen die pursten Produkte wachsen.

Ein Gedanke ist, daß diese vertikalen Indoor Farmings nahe bei den Kunden gebaut werden. So daß die Ware heute geerntet und spätestens 24 Stunden später gegessen wird. Die "idealen Bedingungen" bedeuten auch: Keine Temperaturrisiken, kein Wassermangel, keine Tiere.

> Our controlled indoor growing environment allows us to grow the purest vegetables possible year round, with absolutely no pesticides.

Präzise, auf Daten beruhende Wasser- und Nährstoffvergabe. Nicht per "Augenmaß".

> By meticulously monitoring the growing process and capturing a tremendous amount of data along the way, we’re able to remove the age old reliance on “eyeballing.” We can give our crops exactly what they need and nothing more -- from nutrients and water to light.

Die Pflanzen bekommen genau das, was sie benötigen. Nicht mehr. Nährstoffe, Wasser und Licht. U.a. wird damit 95 % weniger Wasser als mit traditionellen Anbautechniken verbraucht.

> Our crop cycles are much faster and more frequent than traditional agriculture. The more we grow, the more data we collect, allowing us to optimize and automate key parts of the process.

Ein 24-Stunden-Tag mit Licht ermöglicht natürlich ein weitaus schnelleres Wachsen. In dem Artikel ist von einem doppelt so schnellen Ernterhythmus die Rede

Geerntet wird auch nicht nach "Augenmaß", sondern aufgrund von Daten. Damit ist sichergestellt, daß der beste Zeitpunkt gewählt wird.

> Once it’s picked, Bowery produce reaches stores and restaurants within a day, unlike traditional produce which can take weeks.

Die schnelle Anlieferung sorgt dafür, daß die Ware gar nicht groß verderben kann.

Wenn man sich die angebotene Ware ansieht:

http://boweryfarming.com/our-produce

Grünkohl, Salatmischung, Kopfsalat, Rucola, eine Grünkohl-Mischung, Basilikum.

> They also say they can offer their greens at competitive prices since they own the process from seed to store.

Der Preis sei konkurrenzfähig, weil das Unternehmen den ganzen Prozess vom Aussäen bis zur Auslieferung selbst kontrolliert.

Das Prinzip wird hier nochmals zusammenfassend dargestellt:

Why Bowery

http://boweryfarming.com/why-bowery

Die Weltbevölkerung wächst. Damit müssen sehr viel mehr Personen mit Nahrung versorgt werden.

> The future of farming

> At Bowery, we’re re-thinking what agriculture looks like in a world where water is scarce, people live in cities, and we’re waking up to the dangers of pesticides and other chemicals. Our post-organic produce comes from a growing process that not only has a positive impact on our health, but the health of the world around us.

In einer Welt, wo das Wasser knapp ist, Leute in Städten leben und es Risiken durch Pestizide und andere Chemikalien gibt: Da ist diese post-organische Produktion etwas, das nicht nur für unsere Gesundheit gut ist, sondern auch für die Gesundheit der Welt um uns herum.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.