Ein Briefkasten ist ein zweckdienlicher Gebrauchsgegenstand - oder ein Hobby, um die Individualität des Hauses zu unterstreichen - Mailbox- Beispiele aus den USA

01.05.2018 23:50:47, Jürgen Auer, keine Kommentare

Ich habe bis jetzt immer nur zur Miete gewohnt. Briefkästen werden damit vom Vermieter gestellt. Und sehen meist für das ganze Mietshaus einheitlich aus.

Aber wenn man ein eigenes Haus hat? Oder so, wie in den USA, wenn es sehr viel Land gibt? Da werden die Briefkästen zu kleinen - oder sehr großen - Kunstwerken.

Eine faszinierende Liste fand sich hier:
.

30+ Times People Took Their Mailboxes To The Next Level

https://www.boredpanda.com/creative-mailbox-ideas/

.
Wer ein Haus hat, der kann den Garten, die Garage oder das Haus besonders gestalten. Aber die einfachste Möglichkeit: Die Mailbox aufzupimpen.

Da wird die Mailbox zu einem metallischen Kerl. Dahinter ein "etwas größerer metallischer Kerl", der aufpaßt.

Oder ein in vielfältigem Blau bemalter Oktopus schlängelt sich um die Mailbox herum.

Der nächste verkleidet seinen Briefkasten alle paar Wochen neu, so daß das Männchen, ein Gespenst oder eine Weihnachtsgestalt sind.

Der nächste bemalt seine Mailbox alle paar Monate mit künstlerischen Bildern, die an Bilder des Impressionismus erinnern.

Aber ein Briefkasten kann auch wie eine Miniaturausgabe des eigenen Autos oder des eigenen Hauses aussehen. Snoopy darf natürlich auch nicht fehlen.

https://www.boredpanda.com/this-cute-mailbox/

Der nächste schnitzt komplexe Figuren und Häuser aus einem Baumstamm. Oder die Mailbox wird von einer riesigen metallischen Hand gehalten und "etwas zusammengequetscht".

Aber richtig cool ist natürlich das:

https://www.boredpanda.com/you-dont-have-to-deal-with-them-if-you-cant-reach-them/

Vier Briefkästen an einer Stange, übereinander.

Die Normalhöhe ist für die normale Post. Deutlich drüber gibt es den Briefkasten für Junk Mail. Nochmals deutlich höher folgen die Briefkästen für Rechnungen / Bills und Steuern / Taxes.

Bei manch einer Lösung mag man sich auch Gedanken um den Besitzer machen. Eine Mailbox ist in einen Holzzaun eingebaut und läßt sich nach beiden Seiten hin öffnen. Da kann die Post entnommen werden, ohne daß der Besitzer raus muß.

Im Winter

https://www.boredpanda.com/when-life-gives-you-snow-build-a-snowman-for-your-mailbox/

kommt die Mailbox mit einer Schneeummantelung.

Oder ein Riese hält die Box:

https://www.boredpanda.com/found-this-giant-holding-a-mailbox/

Eine ausrangierte Filmkamera oder eine überdimensionale Hülle, gestaltet als Gameboy.

Sehr schick ist ja diese Schulranzenlösung

https://www.boredpanda.com/backpack-mailbox/

aus Kupferblech.

Oder die Mailbox stellt gleich eine Benachrichtigungsmöglichkeit zur Verfügung:

https://www.boredpanda.com/drum-set-mailbox/

Eine Trommel, ein Gong und ein Becken.

Plus diverse weitere, teils aufwendig gestaltete Varianten.

Ich weiß gar nicht, wie das hier im Berliner Umland bzw. in Deutschland auf dem Land ist. Ob es da auch so ausgefallene Briefkästen gibt oder ob die meisten Häuser eher die klassischen Varianten bevorzugen.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.