Back Alley Bookends - magische Buchstützen - sie transformieren Bücherregale in kleine japanische Seitengassen - vom japanischen Designer Monde

16.05.2018 23:43:53, Jürgen Auer, keine Kommentare

Bei Buchstützen denkt man womöglich nicht unbedingt an "Inspiration". Die soll ja womöglich eher von den Büchern kommen, die von den Buchstützen am Umkippen gehindert werden. Und bei Buchstützen denke ich zuallererst an jene simplen metallischen einfarbigen Stützen, die ich kenne. Inspiration = Null.

Ganz anders sieht das dagegen der japanische Designer monde. Dieser hat drei Buchstützen gebaut. Die ein "umfangreiches Innenleben" haben.

Von der Breite her wie ein Buch. Aber innen wie jene verwinkelten und engen Gassen, die es in Tokio gibt. Als "Back Alley Bookends" bezeichnet.
.

Magical Bookends Transform Bookshelves into the Back Alleys of Japan

http://www.spoon-tamago.com/2018/05/15/japanese-back-alley-bookends/

.
Der Artikel spricht davon, daß das Straßennetz in Tokio wie ein Spinnennetz wirken würde. Lauter Nebenstraßen und dazwischen unzählige kleine Gassen.

Die Buchstützen gibt es als Paare.

> The back alley bookends come in a pair and can be used together to replicate a small back alley, or they can be used individually, exposing the intricate stepping stones, A/C units, piping, plants and other details that have been carefully recreated by hand.

Entweder stellt man sich die beiden zusammen, so daß sich eine kleine Seitengasse mit unzähligen Details ergibt. Oder man nutzt sie einzeln. So daß man die Stufen, die Leitungen, die Pflanzen und all die anderen Details sieht, die per Hand gebaut wurden.

Von dem Designer Monde scheint es nur den Hinweis auf sein Twitter-Profil

https://twitter.com/monde55212068

zu geben, also @monde55212068 .

Vom 12.-13.05.2018 gab es in Tokio das Design Festa, ein Kunst- und Handwerksfestival. Dort können Amateure und Profis ihre Arbeiten ausstellen.

Da gibt es zwar auch eine englische Version:

Design Festa:

https://designfesta.com/en/

.
Leider listet die dortige Suche nichts. @Monde hatte diese Arbeiten zusammen mit anderen Arbeiten von sich dort vorgestellt. Auf seinem Twitter-Account gibt es ein einziges, älteres Photo (November 2017):

https://twitter.com/monde55212068/status/929553407827779584

Das zeigt die drei Buchstützen, zwei zwischen Büchern und eine aufgeklappt.

Die anderen Bilder stammen vom Twitter-Nutzer @riku_ton:

https://twitter.com/riku_ton/status/995640172833206272

Dieser hat die Bilder am 12./13.05.2018 gemacht.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.