Wenn im PC-Dauerbetrieb zu FireFox der Adblocker uBlock origin plötzlich deaktiviert wird: Lösung: Automatische Aktualisierung von uBlock origin deaktivieren

18.05.2018 23:40:39, Jürgen Auer, keine Kommentare
Extras - Addons bzw. Strg+Umschalt+A: Alle Addons auf manuelle Aktualisierung umstellen.

Wiederholt hatte ich in den letzten Monaten ein durchaus lästiges Problem. Ich nutze meinen Windows-10 - PC im Dauermodus. Meint: Ich fahre den PC bei Pausen und am Abend nicht runter, sondern ich schicke ihn nur in den Ruhezustand.

Schon im Normalmodus sind bei mir diverse Anwendungen mit Fenstern offen: Word, Excel, Seiten mit Quellcode, Pegasus als Mailprogramm, zwei Browser mit drei oder vier Fenstern. Die Zahl der offenen Tabs liegt oft im mittleren zweistelligen Bereich. Im besten Fall läuft der PC von einem Patchday bis zum nächsten Patchday ohne Neustart durch. Nach einer Pause kann man so dort weitermachen, wo man aufgehört hat.

Aber dabei gab es wiederholt ein lästiges Problem: Plötzlich funktionierte der von mir genutzte Adblocker uBlock origin im FireFox nicht mehr. Dazu kam: Das Icon in der Symbolleiste war verschwunden.

Angesichts dessen, was bsp. bei Zeitungen an Werbung drauf ist, ist das sehr schlecht. Bei allem Respekt davor, daß Zeitungen Geld verdienen wollen: Aber wenn ich etwas lese, dann brauche ich weder automatisch startende Videos noch irgendwelche animierten GIFs, die um meine Aufmerksamkeit buhlen. Das Ausblenden funktionierte dann immer nicht.

Varianten der Deaktivierung und Reaktivierung klappten auch nicht. Bei einem FireFox-Neustart funktionierte der Adblocker wieder. Aber den wollte ich ja grade vermeiden. Blieb nur der Wechsel zu Chrome, da funktionierte der Adblocker weiterhin.

--

Irgendwann gab es die Beobachtung: Zu uBlock origin gibt es eine Seite Einstellungen, die auf eine Seite der Form

moz-extension://sehr-lange-Zufallszeichenfolge/dashboard.html

führte. Immer, wenn der Adblocker plötzlich nicht mehr funktionierte, blieb dieses Dashbord komplett weiß.

Damit die Vermutung: Wenn sich der Adblocker automatisch aktualisiert, dann wird diese Zufallszeichenfolge geändert, aber nicht im FireFox ausgetauscht. FireFox greift noch auf die alte Version zurück, aber die gibt es nicht mehr. Also funktioniert der Adblocker nicht mehr und das Icon fehlt.

Dann fiel auf, daß das oft im Zusammenhang mit einem FireFox-Update auftrat. Erst gibt es zu FireFox eine neue Version. Dann gibt es - ein oder zwei Tage später - zu uBlock origin eine neue Version. Ab dann funktioniert der Adblocker nicht mehr.

--

Folglich beim letzten Patchday nach dem FireFox-Aktualisieren einmal die Seite

about:addons

aufgerufen (Extras - Add-ons bzw. Strg + Umschalt + A).

Dort gibt es zu jedem installierten AddOn den Punkt "Mehr". Da kann man unten unter "Automatische Updates" die Variante "Aus" wählen.

Oder gleich - siehe Bildschirmphoto - alle Addons auf "manuelle Aktualisierung" umstellen.

Und was passierte? Nun gab es wieder eine neue FireFox-Version, von 60.0 auf 60.0.1. Mit ein paar beseitigten Bugs, aber ohne, daß eine sicherheitskritische Sache dabei wäre. Von den Bugs hatte ich bis jetzt noch nichts gemerkt, also kann der jetzige FireFox auch noch ein paar Wochen weiterlaufen.

Aber: Unter

about:addons

wird mir nun explizit ein Update von uBlock origin angeboten. Der Adblocker - funktioniert weiterhin.

Sprich: Wem ebenfalls "plötzlich und unerwartet" uBlock origin inklusive Icon verschwindet und wer einen Browserneustart vermeiden möchte. Bei dem Addon die automatische Aktualisierung ausschalten. Das nutzt zwar nichts mehr, wenn sich das Addon bereits aktualisiert hat und wenn es schon verschwunden ist. Da hilft nur noch ein Browser-Neustart. Aber anschließend sollte das funktionieren.

Im Chrome tritt das Problem übrigens nicht auf. Da funktioniert der Adblocker, auch wenn er sich dazwischen einmal aktualisiert hat.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.