Woven Bamboo - geflochtener Bambus, der Räume mit riesigen Skulpturen erfüllt - die Arbeiten von Tanabe Chikuunsai IV

15.06.2018 23:44:11, Jürgen Auer, ein Kommentar

Mit Bambus, den man in schmale Streifen schneidet, kann man flechten. Aber was passiert, wenn man dieses Prinzip auf "größere Einheiten" ausdehnt?

So daß sich Gebilde entwickeln, bei denen aus einer geflochtenen Fläche röhrenförmige Strukturen entstehen, die sich bis zur Decke fortsetzen und dort wieder in eine geflochtene Fläche münden.

Der Japaner Tanabe Chikuunsai IV baut so ziemlich große Skulpturen, die sich in den vorhandenen Raum einbetten, quasi mit diesem verwachsen. Als ob die Bambus-Skulptur aus der einen Wand heraus- und in die nächste Wand wieder hereinwachsen würde.
.

Recycled Bamboo Installations Intertwine in Site-Specific Configurations by Tanabe Chikuunsai IV

http://www.thisiscolossal.com/2018/06/bamboo-installations-by-tanabe-chikuunsai-iv/

.
Die Technik basiert darauf, daß er zunächst einzelne Bambusstreifen befeuchtet, um so die "perfekte Kurve" zu erzeugen. Der Bambus wird dabei massiv wiederverwendet. So wurden einzelne Streifen schon in zehn verschiedene Skulpturen verbaut.

Im letzten Jahr gab es eine Skulptur im Metropolitan Museum of Art:

四代田邊竹雲斎造 「門」インスタレーション - The Gate

https://metmuseum.org/art/collection/search/751990

Dazu gibt es ein Timelapse-Video, das den Aufbau der Skulptur zeigt: Das läßt sich ja nicht anderswo aufbauen und ins Museum transportieren. Sondern muß vor Ort aufgebaut werden.
.

Japanese Bamboo Art: Installation Time-lapse

https://www.youtube.com/watch?v=uWEHxJiZzoo

.
> In conjunction with the exhibition Japanese Bamboo Art: The Abbey Collection, on view June 13, 2017–February 4, 2018, this video features time-lapse photography of bamboo artist Tanabe Chikuunsai IV installing The Gate (Mon) in The Met's Arts of Japan galleries.

Man sieht daran auch, daß das nicht ein Kunstwerk ist, daß von einer einzigen Person erschaffen wird. Sondern daß mindestens 3 Personen, zeitweilig sogar noch sehr viel mehr Personen benötigt werden, um die komplexe Struktur zu halten. Bis sie durch weitere eingeflochtene Streifen so stabil wird, daß sie sich selbst trägt.

16.06.2018 00:58:00, Lise Ly
They are so happy working... One day, you said: "Work is funny."(it's true)

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.