Helyx - ein Fahrrad, bei dem das Hinterrad ebenfalls drehbar gelagert ist - Räder können beim Geradeausfahren gegeneinander versetzt sein - von James Roberts - London

24.06.2018 23:26:39, Jürgen Auer, keine Kommentare

Bei einem Fahrrad pflegt das hinten angebrachte Antriebsrad fest mit dem Rahmen verbunden zu sein. Das vordere Rad ist dagegen drehbar gelagert, so daß der Fahrer mit dem vorderen Rad lenken kann.

Was aber passiert, wenn das Hinterrad ebenfalls drehbar gelagert wird? So daß es mitsamt den Pedalen gegen den Rahmen gedreht werden kann? Auf Wunsch aber auch fixierbar ist, so daß sich das Fahrrad wie ein gewöhnliches Fahrrad verhält.

Der Ingenieur James Roberts hat in London so ein Fahrrad entwickelt. Das ermöglicht "verblüffende Fahrbewegungen".
.

james roberts' helyx bike allows steering the rare wheel

https://www.designboom.com/design/james-roberts-helyx-bike-steering-rare-wheel-06-24-2018/

Das Video direkt auf YouTube:

Introducing Helyx Bike

https://www.youtube.com/watch?v=gSoCuRs530E

.
> At Helyx we knew there was a way to go beyond what a bike can do, to make riding on two wheels more challenging and exciting.
>
> By steering the rear wheel as well as the front, a whole new style of riding becomes possible.
>
> As soon as you step on, it feels like something you were always able to do but had never realized. You start seeing at the landscape in a different way, looking for new places to ride.

Es scheint für Leute, die normal Fahrradfahren können, relativ einfach zu sein, zu wechseln.

Man kann damit so fahren, daß man gradeaus fährt, aber die beiden Räder nicht direkt hintereinander stehen. Das hintere Rad rollt bsp. auf dem Boden, während das vordere Rad auf einer Treppenstufe rollt. Der Fahrradrahmen ist folglich bei diesem Gradeausfahren nicht längs zur Fahrtrichtung ausgerichtet, sondern etwas schräg.

Oder man fährt "im Prinzip" geradeaus. Aber Vorderrad und Hinterrad vollführen Pendelbewegungen um die Mittellinie herum. Das Video zeigt einige dieser verblüffenden Fahrmöglichkeiten.

Aktuell läuft eine Kickstarter-Kampagne:

Helyx Bike: Twin Steer Bike - The Possibilities are Endless

https://www.kickstarter.com/projects/1691526198/helyx-bike

.
Das Motto:

> Bring the fun and freedom back to riding. It's a workout for the body and the mind. Easy to start but hard to master.

Das Fahrrad hat eine Gesamtlänge von 160 Zentimetern bei einem Achsenabstand von 112 Zentimetern.

Interessant ist, daß die Fahrräder in London im eigenen Shop hergestellt werden. Der Grund, warum es kein Outsourcen gibt:

> The bikes are made in London UK in our own bike shop. Some people ask why we don't outsource. The truth is once you have added the extra costs of visits, time spent specifying the parts, shipping, increasing wages, and in-house quality assurance processes you don't save much. We have developed expertise in the mass production of bike frames and are able to efficiently and consistently produce high quality products. Bikes are then assembled in their entirety by one person to make sure every bike is exactly as it should be. They are then quality assessed by an second member of staff to ensure they are all perfect before being dispatched.

Das würde nur zu zusätzlichen Kosten führen: Besuche, Spezifikationen, Transport, Qualitätscheck. Das Unternehmen hat bereits jetzt Erfahrungen mit der Massenproduktion von Fahrradrahmen, so daß sie das bewältigen können.

Early Birds bekommen das Fahrrad für 269 britische Pfund, also aktuell 313 Euro. Später soll ein Fahrrad 349 britsche Pfund, also etwa 406 Euro kosten. Das liegt also einigermaßen im Rahmen.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.