DrivEn von CeramicSpeed - kettenloses Fahrrad - chainless bicycle - stattdessen keramische Wälzlager - Prototyp und Award bei der Eurobike 2018

10.07.2018 23:28:19, Jürgen Auer, keine Kommentare

Wiederholt sieht man das hier in Berlin: Radfahrer, die an ihrer Kette herumbasteln. Die herausgesprungen ist, klemmt oder sonstwie Probleme macht. Was meistens auch zu "gut gefärbten Händen" führt.

Aber wer weiß: Vielleicht wird es in einigen Jahren gar keine Kettenfahrräder mehr geben. Das Unternehmen CeramicSpeed hat jedenfalls bei der heute zu Ende gehenden Eurobike 2018 ein Fahrrad "DrivEn" vorgestellt, das vom Fahrprinzip (Fahrer sitzt auf dem Sattel und tritt in die Pedale) identisch ist. Aber das ohne Kette und ohne Kettenschaltung, sehr wohl aber mit einer Gangschaltung funktioniert. DrivEn wurde in Zusammenarbeit mit dem Mechanical Engineering Department an der University of Colorado entwickelt.
.

CeramicSpeed introduces chainless bike concept at eurobike

https://www.designboom.com/technology/ceramicspeed-chainless-bike-07-10-2018/

Die Unterseite bei CeramicSpeed:

D R I V E N - A revolutionary drivetrain concept that sets new standards in efficiency and eliminates the need for derailleurs and chains

https://www.ceramicspeed.com/en/driven/

.
Aktuell handelt es sich bei dem Fahrrad um einen Prototypen, der einen speziellen Rahmen nutzt. Das eigentliche Prinzip: Die Kraftübertragung zwischen Pedal und Hinterrad erfolgt über eine Welle, die vom Pedal angetrieben wird und die auf der anderen Seite das Hinterrad antreibt. Genutzt werden diverse Kugellager, die nicht Stahlkugeln, sondern keramische Kugeln nutzen. Die Wirkung:

> it intends to have less drag, less weight, and take up less space than conventional bicycles. it also creates 49% less friction by eliminating all eight points of sliding friction. to achieve this performance, ‘driven’ uses a total of 21 bearings that play a crucial role.

Ein normales Fahrrad kennt neben der Kette und den zwei Schaltröllchen 8 weitere Gleitpunkte, die Reibung erzeugen. DrivEn kennt dagegen gar keine Gleitreibung.

Bei der Eurobike:

DrivEn - der Spinner-Antrieb:

http://www.eurobike-show.de/eb-de/eurobike-award/award-gallery-product/2018/4704/

> Das Antriebssystem erzeugt 60% weniger Reibung als herkömmliche Umwerferantriebe, wobei die gesamte Kraft mit einem Wirkungsgrad von 99,2% über keramische Wälzlager übertragen wird.

Dabei ist das ein 13-Gang-Fahrrad.

Da werden 21 Kugellager verwendet, die extrem leichtgängig sind.

Bei YouTube finden sich diverse Videos, die oft nur wenige Stunden alt sind. Da sieht man am einfachsten, wie das funktioniert.

CeramicSpeed 99% Efficient Drive Shaft // Chain Free Bike // Eurobike 2018

https://www.youtube.com/watch?v=rgo-yEaXDzA

CeramicSpeed Driven chainless drivetrain is 99% efficient

https://www.youtube.com/watch?v=UFAQ6CzNm7s

Interessant sind die Kommentare unter den Videos. Die einen sprechen davon, daß das sehr spannend werden könnte. Die anderen sind der Meinung, daß das niemals bis zur Marktreife entwickelt werden wird.

Mal sehen, wie das in ein paar Jahren aussieht. Die Vorstellung, daß der Kettenantrieb Geschichte werden könnte, ist durchaus spannend.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.