The Golden Bridge in den Ba Na Hills nahe Da Nang - Vietnam - eine goldene Brücke, scheinbar getragen von zwei jahrhundertealten Riesenhänden

24.07.2018 23:50:47, Jürgen Auer, keine Kommentare

Brücken können Täler und Gewässer überspannen. Sie können aber auch "einfach nur dekorativ" sein. Indem sie Fußgängern neue Aussichten bieten und diese "etwas in die Höhe" heben. Etwa in Form von Höhenpfaden oder Baumwipfelbrücken.

Nahe der Stadt Da Nang in Vietnam gibt es die Ba Na Hills. Das ist ein Erholungsort auf einem Berg. Dort wurde im Juni die "Golden Bridge" (Cau Vang) eröffnet. Das ist eine Fußgängerbrücke, die auf grünen Säulen steht und aus den Ba Na Hills herausragt. Die grünen Säulen verzweigen jeweils in vier golden gestrichene Träger, welche das Brückenband stützen. Dessen Unterseite ist ebenfalls golden angestrichen.

Aber das eigentlich Faszinierende an dieser zunächst eher schlichten Konstruktion sind zwei überdimensionale Hände. Die scheinbar die Brücke stützen. Und die wohl "auf alt" gemacht sind, so daß sie wie jahrhundertealte steinerne Hände wirken.
.

Giant hands lift up Vietnam’s Golden Bridge

https://thespaces.com/2018/07/24/giant-hands-lift-up-vietnams-golden-bridge/

The hands supporting the gold bridge, to keep the sky in Da Nang – Vietnam

http://newsexaminer.net/lifestyle/travel/the-hands-supporting-the-gold-bridge-to-keep-the-sky-in-da-nang-vietnam/

.
Das Ganze liegt etwa 1.400 Meter über dem Meeresspiegel. Die Brücke ist "nur" 150 Meter lang. Aber auf dem Berggipfel gibt es diverse Häuser, eine Seilbahn führt hinauf.

Von der Brücke hat man einen gigantischen Ausblick auf die teils deutlich niedriger liegende Umgebung.

Golden bridge on Ba Na Hills, Da Nang, Vietnam

https://www.youtube.com/watch?v=QnY74vH-iNE

.
> Since it opened to the public in early June, the Cau Vang (Golden Bridge) on the top of Da Nang’s Ba Na Hills has been very inviting to visitors from both home and abroad thanks to its sepcial architecture.

.
Aus dem ersten Link:

> Ba Na Hills is a mountainside resort, establish by French colonists in 1919. Close to the city of Da Nang, it once held some 200 villas but today, only a few ruins remain. Ba Na Hills now holds a Fantasy Park and a ‘French village’, with cobbled streets.

Ba Na Hills ist ein Ferienort, auf dem Berg gelegen, 1919 gegründet. Früher waren das etwa 200 Villen, heute sind nur noch ein paar Ruinen übrig. Aber dafür einen Fantasy Park und ein "French Village".

Zusätzlich zur Unterseite sind alle Geländer golden gestrichen. Ferner ist da "etwas Platz", der mit bläulich blühenden Lobelia Chrysanthemum bepflanzt ist.

Ein längeres Video (3:31)

Toàn cảnh cây CẦU BÀN TAY cực hot trên mạng ở ĐÀ NẴNG

https://www.youtube.com/watch?v=6iL7fCyUtcE

zeigt den Betrieb. Man sieht da auch, daß die Brücke nur ein kleiner Teil an dieser Bergspitze ist. Aber eben so gewählt, daß man auf der Brücke "wie auf Wolken" läuft.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.