Plastic Fishing in Amsterdam - PlasticWhale, die erste professionelle Plastic Fishing Company ist mit zehn aus gefischtem Plastik gebauten Booten unterwegs - neue Büromöbel-Serie mit Vepa

25.08.2018 23:55:29, Jürgen Auer, keine Kommentare

In Amsterdam gibt es viele Kanäle. Und leider findet sich auch dort diverses an Plastikmüll im Wasser. Schon vor sieben Jahren wurde PlasticWhale gegründet. Ein Unternehmen, das weltweit als erstes Plastic Fishing anbietet.

Inzwischen können Touristen und Einheimische zweistündige Plastic Fishing - Touren buchen. Wie das Video zeigt, werden die herausgefischten Plastikreste zu einem Granulat verarbeitet, aus dem weitere Boote gebaut werden.

2016 (Datum des Videos) waren 7 Boote unterwegs. Inzwischen gibt es 10 Boote.
.

amsterdam tourists can combine sightseeing with plastic fishing on the city's canals

https://www.designboom.com/design/amsterdam-tourists-fishing-plastic-whale-08-24-2018/

.
Das Video auf Vimeo:

Plastic Whale 2016

https://vimeo.com/168751197

.
Die Mission des Unternehmens:

> the world’s waters plastic-free and create value from plastic waste

Das Wasser weltweit plastikfrei machen und neue Werte aus dem Plastikmüll erschaffen.

Das Unternehmen organisiert inzwischen Trips nach Amsterdam, bei denen Leute per Airbnb unterkommen. Dann können die Teilnehmer das historische Zentrum von Amsterdam mit Booten besichtigen und mit zur Verfügung stehenden Netzen Plastik fischen. Zum einen werden aus dem Plastikmüll neue Boote hergestellt. Zum anderen wird mit dem niederländischen Unternehmen Vepa zusammengearbeitet:

https://vepa.nl/sustainability/?lang=en

Da gibt es eine eigene Rubrik:

> Plastic Whale Circular Furniture - TABLE - CHAIR - LAMPS - ACOUSTIC PANELS

Tische, Stühle, Lampen und Seitenwände für Büros, die als Schallschutz dienen.

In Amsterdam gab es bereits Events: "Amsterdam Plastic Fishing".

Auf der Website PlasticWhale

https://plasticwhale.com/

gibt es auch Events für Unternehmen. Ein Schiff ist inzwischen in Rotterdam unterwegs.

Aktuell weiß ich gar nicht, wie die Situation hier in Berlin ist. Derzeit komme ich einfach zu selten am Wasser vorbei, obwohl es in Berlin ja eigentlich diverse Fließgewässer in der Stadt gibt.

Die aktuelle Entwicklung ist in einem neuen Video von 2018 aufgeführt:

PLASTIC WHALE CIRCULAR FURNITURE

https://www.youtube.com/watch?v=54npb1YrnZI

> Plastic soup is a growing global problem. This year another 8 billion kilos of plastic waste will enter the world’s rivers, lakes and oceans, creating a hazard to sea life and humans. We have two options: do nothing or do something. At Plastic Whale and Vepa Project Furniture we’ve decided to do something. Joining forces to turn a problem into a solution: Plastic Whale Circular Furniture.

Demnach gab es zwar die Boote. Aber die Abnahmemengen waren wohl zu gering. Also wurde ein Konzept für Büromöbel entwickelt, das sich an Walen orientiert. Dann konnte Vepa als lokaler Produktionspartner gewonnen werden. Und es gelang, sehr schnell die Serienproduktion zum Laufen zu bekommen.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.