Between Two Worlds - Nendo designed Escher Exhibition opens in Melbourne National Gallery of Victoria - Escher-Ausstellung in Melbourne eröffnet - mit einer Gestaltung von Nendo

11.12.2018 23:53:59, Jürgen Auer, keine Kommentare

In der National Gallery of Victoria in Melbourne wurde am 02.12.2018 eine Ausstellung zu Maurits Cornelis Escher eröffnet. 157 Stücke aus der Sammlung des Gemeentemuseums in Den Haag sind dort zu sehen. Der Titel der Aussstellung: "Between Two Worlds".

In einer Gestaltung von dem Studio Nendo von Oki Sato. Die zwar nicht "unmögliche Geometrien" enthält. Die aber in ihrer Darstellung an die Kunst von M.C. Escher anknüpft.
.

Nendo-designed Escher exhibition opens at Melbourne's National Gallery of Victoria

https://www.dezeen.com/2018/12/11/nendo-escher-exhibition-melbourne-national-gallery-of-victoria/

.
Das Studio hat das einfache Motiv eines stilisierten Hauses als Basis genommen, um die Ausstellung mit intensiven Schwarz-Weiß - Gestaltungen zu umgeben. Das Haus wurde als Objekt ausgewählt, weil es Raum / Space darstellt.

So führt der Weg zur Tür der Ausstellung durch einen Raum, der an den Seiten und am Boden mit vielen dieser Häuser bedeckt ist.

Dann gibt es einen 17 Meter langen Korridor, ganz in Schwarz. Da werden helle Animationen auf den Boden und die Wände projiziert.

Das Haus-Motiv taucht auf als Sitzgelegenheit in einem Raum, der ältere Escher-Werke zeigt. Eine langgezogene, weiße Sitzbank, die aussieht, als sei sie aus vielen dieser Häuser zusammengesetzt. Im nächsten Raum taucht das Haus als Muster des Bodens auf.

Dann folgt ein Raum, in dem diverse dieser Häuser aufgestellt sind. Außen schwarz, die Kanten und innen weiß. In den hinteren Reihen öffnen sich die Dächer.

Der nächste Raum ist noch verwirrender:

> In the next room black metal pipes holding Escher works appear to float in space. Visitors can walk around the gallery and when viewed from certain angles, the black pipes form the outline of a house.

Schwarze Metallrohre halten weiße Flächen, darauf Escher-Werke. Die einzelnen Rohre wirken zunächst willkürlich senkrecht, waagerecht und schräg geformt. Bis man auch hier das Haus-Motiv wiederfindet.

> This area is dedicated to Escher's work that explores extreme perspectives and optical illusions.

Der nächste Raum ist rund. In der Mitte gibt es etwas, das als Kronleuchter bezeichnet wird:

> Further on, a huge chandelier hangs in the middle of a circular gallery. It is made of more than 55,000 small flat black and white houses, and has 17 pieces of art displayed around them that all relate to the idea of reflections and geometric forms.

Die Seite der Gallerie

Between Two Worlds

https://www.ngv.vic.gov.au/exhibition/escher-x-nendo-between-two-worlds/#home

02. December 2018 - 07. April 2019

zeigt leider keine weiteren Bilder der Ausstellungsräumlichkeiten.

Ein paar weitere Bilder der Räumlichkeiten fanden sich hier:

Nendo Channels MC Escher in New Immersive Installation

http://www.spoon-tamago.com/2018/12/11/nendo-mc-escher-ngv-melbourne/

Da wirkt der Raum mit den senkrechten Rohren plötzlich aufgeräumt und übersichtlich. Den Kronleuchter sieht man aus der Entfernung, so daß sich die Darstellung des gesamten Raumes besser erschließt.

Auf der Seite von Nendo

http://www.nendo.jp/en/news/

ist unter

2018.11.26 Mon
Collaborative exhibition “Escher x nendo | Between Two Worlds” at the National Gallery of Victoria (NGV), Melbourne Australia

ein PDF eingebunden:

http://www.nendo.jp/wp/wp-content/uploads/2018/11/Between_Two_Worlds_object_akihiro_yoshida.pdf

Das zeigt bsp. die Logik dieses Raumes mit Häusern von oben.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.