The orange Phone Booths - Obsolete Phone Booths in Shanghai transformed in new urban landmarks - ausgemusterte Telefonzellen werden in Shanghai zu kleinen Ruheinseln transformiert - 100architects

20.12.2018 23:58:38, Jürgen Auer, keine Kommentare

Die Technik ändert sich. Zu DDR-Zeiten gab es im Osten von Berlin kaum Telefonzellen. Mit der Wende wurden diverse aufgestellt. Und mit dem Aufkommen von Smartphones wieder überflüssig. Die Telekom hat die meisten Telefonzellen längst abgebaut.

In Shanghai wurden dortige Telefonzellen dagegen auf eine interessante Art und Weise umgestaltet. So daß sie "kleine Inseln" anbieten. Leute können sich hinsetzen. Mit ihrem Smartphone spielen. Oder einen mitgebrachten Kaffee trinken.
.

100architects transforms obsolete phonebooths into new urban landmarks in shanghai

https://www.designboom.com/architecture/orange-phone-booths-100architects-shanghai-12-20-2018/

.
Die umgestalteten Telefonzellen sind zu einer breiten Seite hin offen. Und dürften einen Einsatz bekommen haben. Mit einer Sitzgelegenheit. Einer Möglichkeit, eine Tasche hinzuhängen. Und einer Ebene, auf der man den Kaffee abstellen oder das Smartphone hinlegen kann.

Diese Einsätze sind einheitlich, in einem kräftigen Rot- oder Orangeton gestaltet. Nachts auf eine "anlockende Weise" beleuchtet.

Die Ausgangsfrage war: Wie können Telefonzellen im Zeitalter von Smartphones neu genutzt werden?

Nun gibt es dort freies WiFi, freie USB-Ladegeräte, Zeitungs- und Abstellflächen. Ebenso ist weiterhin ein Telefon dabei. Das kann für einen Notruf genutzt werden.

Ein weiterer Gedanke war, daß die Telefonzellen zu "Kapseln" werden. Deshalb das Dach und die Öffnung der Zellen in Richtung von Fußgängern, nicht zur Straße.

Es gibt drei Typen: Einer mit drei Würfeln auf der linken Seite. Der zweite Typ hat links und rechts eine Bank. Dazwischen das Telefon und ein Bügel, der von oben vorne nach unten hinten geht und dazwischen eine Ablagefläche bereitstellt. Schließlich eine schmale Telefonzelle, die lediglich Platz für eine Person bietet.

Das ganze Projekt scheint sich allerdings auf eine Straße, die Yuyuan Road zu beschränken.

Ein kleines Video auf Vimeo

100architects transforms obsolete phonebooths into new urban landmarks in shanghai

https://vimeo.com/307441132

Bei 100Architects:

ORANGE PHONE BOOTHS - YuYuan Lu | Shanghai | China

https://100architects.com/project/orange-phonebooths/

> Every major city in the world has a network of public phone booths on most streets, which was crucial to the running of the city, however a couple of decades phonebooths throughout the world became obsolete. In a lot of places, they had even become urban trash bins or even worst, public toilets.

Jede größere Stadt in der Welt habe ein solches Netzwern an öffentlichen Telefonzellen. Das wesentlich war für Gäste in der Stadt. Nun wurden sie überflüssig. Sie wurden zu städtischem Müll. Oder sogar zu öffentlichen Toiletten.

> We were hired to rethink the role of those urban objects in our contemporary city with the current needs and conditions of the real potential users of today. after analyzing the booths, the answer was clear. We had to turn them into urban mini capsules that facilitate interaction among people.

Die Agentur wurde damit beauftragt, die Rolle dieser urbanen Objekte in unseren heutigen Städten neu zu denken. Die Antwort war klar: Sie müssen zu Mini-Kapseln werden, die Interaktionen ermöglichen.

Früher waren Telefonzellen ein Schutz. Geschlossen, ein Hauch von Privatheit. Heute ist die Welt über-verbunden. Deshalb wurden die ehemaligen Telefonzellen nicht schließbar, sondern offen gestaltet.

Die drei Außenwände sind mit diffusen Scheiben gestaltet. Plus LED-Beleuchtung. So daß die gesamte Box in der Nacht nach allen Seiten hin leuchtet.

Auf der Seite sieht man auch Bilder, in denen andere Personen die Boxen nutzen.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.