Timber clad Polish Kindergarten - Kids can play on the green roof - holzverkleideter Kindergarten mit riesiger Spielfläche auf dem Dach - von Biuro Toprojekt

06.01.2019 23:56:56, Jürgen Auer, keine Kommentare

Von unten her sieht der neue Kindergarten im polnischen Żory schick aus. Eine Außenwand aus lauter senkrecht angebrachten dunklen Holzelementen. Man könnte auch an eine einstöckige Firmenzentrale denken.

Aber das "Geheimnis" des Gebäudes erschließt sich nicht vom Blick von der Straße her. Innen gibt es verschiedenste Zimmer. Aber zusätzlich kann man - bevor man das Gebäude betritt -, gleich links die Holztreppe nutzen. Und kommt damit auf das Dach, das praktisch komplett als zweite Ebene für die Kinder zur Verfügung steht.

Ferner gibt es ein Atrium, einen kleinen rechteckigen Innenhof, der im Flachdach ausgespart ist. Von dem führt eine zweite lange Holztreppe nach oben. Auf dem Dach gibt es eine große Holzfläche, die zwei Kreise und den dazwischenliegenden Innenhof einschließt. In beiden Kreisen soll wohl später Gras wachsen. Ebenso in den Bereichen außerhalb der Holzfläche.
.

Timber-clad Polish kindergarten encourages kids to play on the green roof

https://inhabitat.com/timber-clad-polish-kindergarten-encourages-kids-to-play-on-the-green-roof/

.
Das Gebäude wurde schon 2017 fertiggestellt und hat inzwischen diverse Preise bekommen. U.a. eine Nominierung für den European Union Prize for Contemporary Architecture – Mies van der Rohe Award 2019.

Drumherum gibt es sehr viele Einfamilienhäuser. Das Grundstück ist dreieckig, nebenan gibt es eine Schule. Erst wurde an eine zweistöckige Lösung gedacht, dann wäre außerhalb nur relativ wenig Platz zum Spielen übriggeblieben. Stattdessen paßte sich das Gebäude an den freien, dreieckigen Platz an. Und:

> “Instead, we decided to have a one-story building with rounded corners, which filled almost all of the possible surface, and for the outdoor play, we designed a large roof terrace.”

Das Gebäude füllt nun das meiste des vorhandenen Platzes aus. Und schafft mit der Dachebene eine fast ebenso große Fläche zum Spielen für die Kinder.

Durch das Atrium kommt Tageslicht in das Innere hinein, außerdem ist das ein Stück “piece of the outside world”, wenn Regen oder Schnee dort hinunterfällt.

Die Seite der Architekten:

KINDERGARTEN / 2017

http://www.toprojekt.com/en/projekty/przedszkole-zory-kleszczowka/

Da gibt es gleich oben eine Luftaufnahme, die das gesamte Gelände zeigt. Die Schule dürfte 2/3 bis 3/4 des gesamten Grundstücks belegen. Wenn man sich auf dem verbleibenden Dreieck ein zweistöckiges Gebäude vorstellt, dann bliebe nur noch ein kleiner Außenbereich übrig. So können die Kinder "sich selbst aufs Dach steigen" und haben damit - bei einigermaßen ordentlichem Wetter - doppelt so viel Platz zur Verfügung.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.