Population Mountains - 3D Data Visualization - Global Density as Detailed Population Mountains - 3D-Datenvisualisierung - Bevölkerungsdichte als Berg dargestellt - von Matt Daniels

07.01.2019 23:42:09, Jürgen Auer, keine Kommentare

Wer in Europa oder in den USA lebt: Da kann es manchmal durchaus schwer fallen, sich vorzustellen, wie es in anderen Gegenden der Welt zugeht.

Ein Thema, bei dem das besonders deutlich wird: Wieviele Personen leben eigentlich anderswo?

Matt Daniels hat deshalb das Projekt "Human Terrain" entwickelt. Das beruht darauf, daß er die Daten zu Bevölkerungszahlen an bestimmten Orten so visualisiert, daß dort farbige Säulen gesetzt werden. Je mehr Säulen es gibt und je höher diese sind, umso mehr Personen leben dort. Das Ergebnis sind "Population Mountains":
.

Human Terrain, 3D Data Visualizations That Measure Global Density as Detailed Population Mountains

https://laughingsquid.com/human-terrain-global-density-as-population-mountains/

.
> What stands out is each city’s form, a unique mountain that might be like the steep peaks of lower Manhattan or the sprawling hills of suburban Atlanta. When I first saw a city in 3D, I had a feel for its population size that I had never experienced before. …The 3D view left me with a better understanding of the world’s center of “human” mass, especially the weight of Africa and Asia.

Jede Stadt formt ihren individuellen Berg. In Lower Manhattan gibt es scharfe Spitzen. In Atlanta sind das eher ausgedehnte Hügel. Als er das Ergebnis seiner eigenen Arbeiten zum ersten Mal sah, bekam er ein Gefühl für die Populationsdichte, das er davor nie hatte. Bis hin zur Verteilung der Weltbevölkerung, insbesondere auf Afrika und Asien.

Die eigentliche Seite:

Population Mountains

https://pudding.cool/2018/12/3d-cities-story/index.html

Boston, New York mit etwa 18 Millionen, Philadelphia und Washington D.C. Dazwischen sehr viel freie Fläche. Im 3D-Bild (auf der Seite herunterscrollen) sieht man aber, daß in New York deutlich mehr Personen leben als in den anderen Städten. Erst recht wird das deutlich, wenn man sich ein Modell der ganzen Welt ansieht.

Da sind Indien und China sehr dicht besiedelt. In Afrika und Amerika gibt es fast nur an den Küsten große Zentren.

Seine Einsicht aus der US-Perspektive:

> From my perspective (albeit a US-centric one), it was eye-opening to see how the world’s population is so unevenly distributed. For example, compare the West Coast of the United States to Java, an island in Indonesia (home to 140 million people).

In den USA gibt es San Francisco im Norden, Los Angeles und San Diego. Auf Java gibt es große Zentren in Jakarta und Bandung.

Das weltweite Wachstum:

> In 1993, there were 14 cities with over 10 million people. Today, 20 additional cities qualify (and another 11 will by 2030), with many sprouting from farmland in our lifetimes.

1993 gab es 14 Städte mit mehr als 10 Millionen Mensche. Inzwischen gibt es 20 weitere, 11 weitere werden bis 2030 dazu kommen. Mir fällt da nur der lokale Bezug ein. Berlin hat inzwischen 3,6 - 3,7 Millionen, dürfte bis 2030 maximal auf 4 - 4,5 Millionen kommen. Aber das Umland ist dünn besiedelt, von 10 Millionen ist das weit entfernt.

Dann kann man diverse Städte in verschiedenen Größen sehen. Paris mit 10,9 Millionen ist deutlich spitzer als das eher flächige London (9 Millionen). Die 5,7 Millionen in Singapur sind dagegen allerdings "Wolkenkratzer".

Ganz anders dagegen das Bild in KINSHASA, DRC (13.1M people):

> Since 2001, Kinshasa has grown from the 38th to 23rd largest city in the world. One of the biggest challenges facing this city is transportation: getting to Kinshasa is difficult, and you can see this in the population data.

Kinshasa ist ein isolierter Berg. Ganz anders ist die Situation in Lagos:

> LAGOS, NIGERIA (13M people)— Compared to Kinshasa and Luanda, Lagos is surrounded by cities and development (Nigeria is the most populous country in Africa). The city is predicted to be the largest in the world by 2100 (estimated to reach over 100 million people).

Da gibt es drumherum diverse weitere große Städte.

Aber das ist alles nichts gegenüber den Bevölkerungsdichten in Indien - etwa Bengaluru, das als Silicon Valley von Indien gilt.

Oder die Gegend des Pearl River Deltas:

> PEARL RIVER DELTA, CHINA (50M-100M people)— This is actually three cities: Hong Kong (7.4 million people), Shenzhen (11.9 million), Guangzhou (12.6 million).

Das ist eine Mega-Region, in der etwa ähnlich viele Personen wie in ganz Großbritannien leben. Oder vergleichbar mit der Ostküste der USA - Boston, NYC, Philadelphia, Baltimore, and DC.

Wer selbst zoomen möchte: Unter

https://pudding.cool/2018/10/city_3d/

gibt es die Karte direkt.

Wenn man sich nach Deutschland durchzoomt, dann ist ganz Deutschland Flachland. In Polen gibt es dagegen gleich im Westen deutlich höhere Population Mountains.

Wobei ich da allerdings grade ein paar Daten überprüft habe. Da werden Kleinstädte wie Dębno (~~14.000 Einwohner) als Berge dargestellt. Lipiany hat laut Wikipedia etwa 5000 Einwohner.

Wenn man mit der Karte etwas rumspielt: Dann denkt man bei Australien erst an einen Fehler. Aber da gibt es so wenige Personen, daß es kaum "Berge" gibt.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.