Best Drone Imagery - Dronestagram Annual Photo Awards - Drohnenbilder als neue Kunstform - die besten Drohnenphotos der Plattform Dronestagram

11.01.2019 23:49:36, Jürgen Auer, keine Kommentare

Drohnen, mit denen man Bilder aus der Luft aufnehmen kann, gibt es erst seit ein paar Jahren. Damit hat sich die "Kunst der Drohnenphotos" auch erst seither entwickelt.

Seit 2013 gibt es die Plattform www.dronestagr.am, die als "Instagram für Drohnenphotos" gilt. Diese hat nun die besten Drohnenaufnahmen von 2018 gekürt. Mit diversen sehr beeindruckenden Bildern.
.

Breathtaking Drone Imagery Tops Dronestagram’s Annual Photo Awards

https://designyoutrust.com/2019/01/breathtaking-drone-imagery-tops-dronestagrams-annual-photo-awards/

.
Laut der englischen Wikipedia (Dronestagram - https://en.wikipedia.org/wiki/Dronestagram ) hat die Plattform "nur" etwas über 30.000 aktive Nutzer. Klar - das Hobby ist nicht so ganz billig. Wer nicht Geld für Weltreisen hat, der kann "nur" Photos in seiner erreichbaren Umgebung machen.

Das Siegerphoto: Badende Hippos in Tanzania. Den zweiten Platz gab es für die Aufnahme eines Fischerbootes in Vietnam, das ein riesiges Netz aufgespannt hat. Das drittplatzierte Bild zeigt zwei Personen mit Hunden am Strand, wobei die Drohne über dem Wasser fliegt.

Die anderen Bilder sind aber so ziemlich durchgehend ebenfalls sehr faszinierend.

Der Traktor, hinter dem sich die Farbe der Erde deutlich ändert - von einem Grau- zu einem Braunton.

Die Venetian Islands in Miami - dicht bebaute Inseln, verbunden durch eine Straße.

Muschelfarmen in Spanien, die wie vom Wind verwehte Spielkarten auf dem Wasser wirken. Oder das Photo, das oben als Vorschaubild angezeigt wird: Ein Laster in Russland, der zur Seite gekippt ist und seine Ladung verloren hat.

Und dann: Ein Löwe, der zur Drohne hochsieht.

Bilder von Wüsten, endlosem Sand. Und von bewohnten und verlassenen Gegenden: Dubai versus die Sandwüste in Namibia.

Auf der Seite von Dronestagram

International Drone Photography Contest 2018

http://www.dronestagr.am/winners-announced-2018/

sind nur die drei Gewinnerphotos zu sehen. Es habe mehrere tausend Einsendungen gegeben.

Noch vor 10 Jahren waren solche Bilder kaum zu sehen. Und wenn, dann beschränkten sie sich auf wenige Aufnahmen: Von Flugzeugen oder Hubschraubern. Nun dagegen gibt es weitaus mehr Personen, die solche Aufnahmen erstellen können. Und Plattformen, die ein Teilen und weltweites Weiterverbreiten ermöglichen.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.