Clip - Cork Street Bench hooks onto lightpoles - Korkbank zum Hinsetzen, die sich um einen Laternenpfahl herumwindet - vom projecto cosimo

20.01.2019 23:56:35, Jürgen Auer, keine Kommentare

Wie kann man den Platz in Städten sinnvoll nutzen? Hier in Berlin sieht man das in der Innenstadt immer mal wieder: Daß Sitzgelegenheiten fehlen. Steht umgekehrt vor einem Haus eine Bank, dann lassen sich dort immer mal wieder Leute nieder.

Eine sehr schöne Möglichkeit solcher "kleiner Sitzgelegenheiten" ist "Clip": Ganz unten ist eine runde Metallplatte mit einem senkrechten Stab. Dort werden erst drei dicke runde Korkscheiben draufgestapelt. Dann folgt ein viertes Element mit einer Erweiterung, die eine Öffnung für den Laternenpfahl bereitstellt.

In dieses Korkelement sind bereits Leerräume eingeschnitten. In diese werden zwei Metallbügel gelegt,die den Laternenpfahl umgeben und hinter diesem zusammengeschraubt werden können. Ferner werden diese Metallbügel mit einer zusätzlichen Metallplatte fest mit dem senkrechten Stab verbunden.

Nun können an den Teilen der Metallbügel, die um den Laternenpfahl herumgehen, weitere Korkelemente angebracht werden. Schließlich kommt oben ein letztes großes Korkstück drauf, das über eine Platte mit der Stange drunter verschraubt wird.

Ergebnis: Eine kleine Sitzgelegenheit, die sehr schick aussieht.
.

cork street bench by projecto cosimo hooks onto lightpoles

https://www.designboom.com/design/projecto-cosimo-clip-cork-street-bench-lightpoles-01-20-2019/

.
Das Video vom Zusammenbauen direkt auf YouTube:

João Pestana Luis Caldeira

https://www.youtube.com/watch?v=eHqQ7z0Uk6Y

> CLIP! is a bench designed to provide high comfort in the outdoor environment, which arises in response to the need for mechanical protection of public lighting poles, placed in areas shared by pedestrian and the cars, and the scarcity of rest spaces in the city.

Ergebnis: Die Sitzbank ist so mit dem Laternenpfahl verbunden, daß dieser einerseits gar nicht berührt wird. Andererseits läßt sich die Sitzbank auch nicht so leicht entfernen.

Bei Beschädigungen können einzelne Teile der Bank ausgetauscht und der Rest weiterverwendet werden. Das Material:

> the material has been chosen for its multifunctional features — cork of national portuguese extraction is light, elastic and compressible, impermeable to liquids and gases, slow combustion, highly resistant to friction, hypoallergenic, and soft.

Leicht, elastisch, komprimierbar. Unempfindlich gegen viele Stoffe. Und angenehm weich. Das gibt es in Portugal in Blöcken zu 100 x 50 x 22 Zentimetern, daraus ergaben sich die Maße.

Leider fand sich keine Information darüber, in welcher Stadt diese kleinen Bänke eingebaut wurden.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.