Barrel-Mover-5000 - Truck Attachment to move traffic barrels safely - Aufsatz für Lastwagen um Fahrbahnbegrenzungen sicher zu verschieben

06.04.2019 23:52:15, Jürgen Auer, keine Kommentare

Wer am Schreibtisch sitzt, ist kaum physischen Risiken ausgesetzt. Höchstens ein zu langes Sitzen ist kritisch. Ganz anders sieht das bsp. bei Straßenarbeitern aus. Die bei jedem Wetter draußen arbeiten. Und neben denen ständig der Verkehr - teils der von Büroarbeitern - rauscht.

Besonders heikel ist das Einrichten und Freigeben von Fahrspuren. Nimmt man nur kleine, leichte Hütchen, dann geht das schnell. Die bieten aber auch keine Sicherheit. Deshalb werden - zumindest in den USA - größere, tonnenartige Absperrungen verwendet. Die sind aber erst recht schwer. Und folglich nur schlecht zu bewegen.

Von ​Dry Ridge, Kentucky gibt es schon seit längerem eine innovative Lösung:

Ein Aufsatz, der sich wohl problemlos vorne auf einen Truck draufmontieren läßt. Der schiebt ein langes, schräges und hinreichend steifes Band vor sich her.

Das sammelt die auf einer Seite stehenden Warntonnen ein und schiebt sie durch das fahrende Fahrzeug auf die andere Seite.

Ergebnis: Der Mitarbeiter kann diese ansonsten gefährliche Tätigkeit vom Lenkrad her verrichten, nicht mehr durch aktives Arbeiten auf der Straße. Pro Warntonne. Damit ist er durch das Fahrzeug deutlich besser geschützt.
.

A Clever Truck Attachment That Safely Moves Traffic Barrels From One Side of the Lane to the Other

https://laughingsquid.com/barrel-mover-5000/

.
Das Video auf YouTube:

Barrel Mover 5000 EDIT SHORT

https://www.youtube.com/watch?v=CyMdUC_6_gw

> Barrel Mover 5000. Efficiency, safety, and speed in traffic workflow.

Wenn man sieht, wie diese Tonnen von links nach rechts verschoben werden und rechts riesige Lastwagen angefahren kommen. Die ja mit 80 oder 100 km/h unterwegs sind.

Ab 01:40 ist zu sehen, wie das auch in der Nacht sicher nutzbar ist. Oder - 02:05 - in der Nacht bei direktem Gegenverkehr.

Auf der Website

Barrel Mover 5000

https://www.barrelmover5000.com/

sind Vergleichszahlen genannt:

Bei der üblichen Verschiebung zu Fuß werden drei bis vier Mitarbeiter eingesetzt. So macht das ein einziger Mitarbeiter.

Für eine 3,5 Meilen lange Strecke (Einrichtung oder Freigabe) werden 15 - 20 Minuten benötigt, manuell 75 Minuten. Das multipliziert mit der Zahl der eingesetzten Mitarbeiter. Und der Mitarbeiter, der das so vom Auto her macht, ist bedeutend besser geschützt.

Anbringen läßt sich das, indem die bestehende Anhängerkupplung ausgetauscht wird. Das kann in etwa 10 Minuten installiert und wieder entfernt werden.

Aufgrund der rein mechanischen Wirkungsweise ist das Gerät leicht zu warten:

> BarrelMover 5000 is easily maintained. It has no belts, chains or pulleys to replace. No hydraulic pumps, hoses or fittings to replace. No oil to be changed.

Keine Riemen, Ketten oder Rollen, die ausgetauscht werden müssen. Keine hydraulischen Pumpen, Schläuche oder Anschlüsse. Kein Öl, das gewechselt werden muß.

Das erste Video

https://www.barrelmover5000.com/videos.html

zeigt das Einrichten, wenn die Tonnen direkt am Straßenrand stehen. Da muß das Auto etwas hin- und herfahren, aber das ist natürlich bedeutend sicherer als ein manuelles Transportieren.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.