Bending Bridges - double curvature pedestrian bridge - Konstruktionssystem für freistehende Fussgängerbrücken aus Sperrholzelementen in Mexiko

11.04.2019 23:49:00, Jürgen Auer, keine Kommentare

Eine Brücke aus Sperrholzbrettern? Die sich modular von den Seitenrändern her zusammenbauen läßt? Studenten in Mexiko haben eine interessante Lösung für eine solche Fragestellung gefunden.

Eine Brücke, die jedenfalls sehr elegant aussieht. Der ein doppelschichtiges Konstruktionssystem zugrunde liegt. Genutzt wird, daß Holz elastisch auf Biegungen reagiert. Entwickelt wurde das von Studenten und Professoren am Centro de estudios superiores de diseño de monterrey.
.

‘bending bridges’ shapes plywood into double curvature pedestrian bridge in mexico

https://www.designboom.com/technology/bending-bridges-double-layered-lightweight-structure-04-11-19/

.
Die Brücke ist so konstruiert, daß die Last direkt auf die Fundamente abgeleitet wird. Das Gewicht von fünf Personen kann so getragen werden. Was allerdings für den praktischen Einsatz viel zu wenig sein dürfte.

> the bridge’s global design has been driven by a spline-like curve, which allows to have an optimal distribution of forces. this feature enables minimum bridge inclinations on the bottom and top of the arch. in order to allow the assembly of double-curved geometries, a set of numbered strip patterns were introduced in the design process, generating a series of unique curvilinear unrollable members. the strategy of segmenting the bridge’s assembly allowed it to be built section by section from both ends towards the centre.

Die Idee ist, eine "spline-artige Kurve" zu nutzen, die eine optimale Verteilung der Kräfte ermöglicht. Damit gibt es minimale Neigungen am Boden / unten und an der Spitze des Bogens.

Ein Video

Bending Bridges

https://vimeo.com/302324716

zeigt Details des Konstruktionsprozesses.

Die einzelnen Brückenelemente basieren auf Standard-Sperrholzbrettern. Die Formen der einzelnen Teile wurden errechnen, dann per CNC möglichst sparsam aus diversen dieser Sperrholzplatten ausgesägt. Schließlich von zwei Seiten her zusammengebaut.

Die Konzeptions- und Entwicklungsphase des Konstruktionsprozesses hat ein Jahr gedauert. Die eigentliche Konstruktion wurde in vier Wochen bewältigt.

Das Ergebnis hat eine Spannweite von 12 Metern und eine maximale Höhe von 2,5 Metern.

Die eigentliche Quelle ist der Blogbeitrag:

Bending Bridges Double-Layered Lightweight Load-Bearing Structures

http://blog.cedim.edu.mx/arquitectura/bending-bridges-double-layered-lightweight-load-bearing-structures/

Man sieht auf den Bildern sehr schön, daß das "nur" zwei Schichten sind, die durch innen liegende Holzblöcke getrennt sind.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.