SpotPower - 10 Robot Dogs tow a huge truck - 10 autonom agierende Mini-Roboter ziehen einen LKW - von Boston Dynamics

17.04.2019 23:51:56, Jürgen Auer, keine Kommentare

Roboter, die sich autonom bewegen können? Da gibt es den Cheeta 3 von Vision-free und dem MIT, der sehr autonom agiert.

Ähnlich sieht der SpotPower von Boston Dynamics aus. Der steht ebenfalls auf vier Beinen mit Gelenken, kann sehr elastisch und schnell laufen.

In einem neuen Video ziehen zehn dieser SpotPower einen leeren LKW eine geringe Steigung hoch.
.

boston dynamics employs a pack of robot dogs to tow this huge truck

https://www.designboom.com/technology/boston-dynamics-robot-dogs-spotmini-haul-box-truck-04-17-2019/

Das Video auf YouTube (01:06):

Mush, Spot, Mush!

https://www.youtube.com/watch?v=OnWolLQSZic

> It only takes 10 Spotpower (SP) to haul a truck across the Boston Dynamics parking lot (~1 degree uphill, truck in neutral). These Spot robots are coming off the production line now and will be available for a range of applications soon.

Ab 00:48 wird der Start gezeigt: Die Robots sitzen am Boden, stehen dann auf und fangen an, zu laufen. Die ersten Schritte gehen gewissermaßen noch ins Leere, bis die Seile richtig gestrafft sind. Dann setzt sich der LKW in Bewegung.

Auf der Seite

SpotMini - Good Things Come in Small Packages - A nimble robot that handles objects, climbs stairs, and will operate in offices, homes and outdoors.

https://www.bostondynamics.com/spot

gibt es noch deutlich mehr davon. Es gibt einen aufsetzbaren Arm, der greifen kann - der wurde beim Ziehen nicht genutzt. Ohne Arm wiegt der Robot 25 kg, mit Arm 30 kg. Der Betrieb ist komplett elektrisch, eine Ladung reicht für 90 Minuten.

Auf der Seite gibt es ein Video, das vom Juni 2016 stammt:

Introducing SpotMini

https://www.youtube.com/watch?v=tf7IEVTDjng

> SpotMini is a new smaller version of the Spot robot, weighing 55 lbs dripping wet (65 lbs if you include its arm.) SpotMini is all-electric (no hydraulics) and runs for about 90 minutes on a charge, depending on what it is doing. SpotMini is one of the quietest robots we have ever built. It has a variety of sensors, including depth cameras, a solid state gyro (IMU) and proprioception sensors in the limbs.

Da sieht man bereits, wie sich so eine Truppe in Bewegung setzt. Ein SpotMini kriecht unter anderen Robots durch, kann sich autonom in komplizierten Räumen bewegen und unter flachen Tischen durch.

Oder die Position des Greifelements bleibt konstant, während der Robot in die Knie geht oder seinen "Körper" hin und herbewegt. Ferner kann er Gläser hochnehmen und in die Spülmaschine packen. Und die leere Getränkedose in den Abfalleimer fallen lassen.

Faszinierend wird es dann (01:28): Der Robot marschiert auf Parkettboden - und rutscht mit seinen Gummifüßen bei einer Drehung auf einer Bananenschale aus. Landet auf dem Boden, fällt zur Seite.

Zieht dann die Beine an und nutzt seinen Arm, um sich wieder von der Seite in die Normalposition zu drehen, so daß er auf den Füßen steht. Anschließend geht es die Treppen nach oben.

Vieles davon erinnert an den Cheeta 3, der allerdings blind ist. So ganz ist mir nicht klar, ob das voneinander unabhängige Parallelentwicklungen sind oder ob das gemeinsame Ursprünge hat.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.