The Tide - elevated linear Park in London - Greenwich Peninsula - Londoner Park bestehend aus mehreren Ebenen - von Diller Scofidio + Renfro und Neiheiser Argyros

10.05.2019 23:54:23, Jürgen Auer, keine Kommentare

In London entsteht gerade ein Park, "The Tide". Der ein ungewöhnliches Konzept hat. Er liegt auf der Greenwich Peninsula. Das ist eine Landzunge in London, die von drei Seiten von der Themse umflossen wird.

Am Ende liegt "The O2" (früher Millennium Dome). Auf den unteren Bildern ist "The O2" teilweise zu erkennen - an der planenartigen Dachgestaltung bzw. an den aufragenden Stützmasten. Dahinter gibt es noch ein hohes Haus. Dann folgt bereits der Park, dessen erster Teil im Juli 2019 eröffnet werden soll.
.

'the tide' is a linear park in london designed by diller scofidio + renfro and neiheiser argyros

https://www.designboom.com/architecture/diller-scofidio-renfro-tide-linear-park-london-greenwich-peninsula-05-09-2019/

.
Eine

> ‘destination for art, design, and well-being’

soll das werden, geplant von dem New Yorker Unternehmen Diller Scofidio + Renfro in Kooperation mit Neiheiser Argyros. Es sollen Objekte von Damien Hirst, Morag Myerscough und anderen auftauchen. Flächen zum Laufen, Spazierengehen und Meditieren.

Die Besonderheit liegt darin, daß der Park aus mehreren Ebenen besteht. Eine ebenertige Ebene, eine aufgestockte Ebene, die etwa 9 Meter über dem Boden verläuft. Darauf manchmal nochmals aufgestockte Ebenen, die aber nicht durchgehend miteinander verbunden sind.

Das Grundgerüst besteht aus weiß gestrichenen Stahlteilen, die mit Holzbelag ausgestattet sind. Ferner gibt es - auch auf den oberen Ebenen - Platz für Pflanzen und Bäume.

Aktuell wird am ersten Kilometer gebaut, später sollen das insgesamt 5 Kilometer werden. Wobei die ganze Halbinsel an der Stelle laut Google-Maps eher weniger als einen Kilometer breit ist. Später sollen die neuen Nachbarschaften, die dort noch entstehen sollen, alle an den Park andocken.

Auf der Seite von Diller Scofidio + Renfro:

The Tide

https://dsrny.com/project/the-tide

> Both an elevated and at-grade walkway, with programming split across both levels, The Tide activates spaces above and below to provide a layered network of recreation, culture, and wellness.

Eine doppelte Gestaltung, erhöht und ebenerdig. Mit der Möglichkeit, zwischen beiden Ebenen zu wechseln. Damit wird zusätzlicher Raum geschaffen, ein geschichtetes Netzwerk von Erholung, Kultur und Wellness.

"The Tide" sei schnell und langsam. Man kann joggen, spaziergehen, es gibt eine Reihe von stillen Gärten. Und in der Umgebung verschiedene soziale und kulturelle Einrichtungen.

The Tide is both fast and slow. It is simultaneously a running track, a walking promenade, a series of quiet gardens, and a network of social and cultural hubs.

Die beiden Ebenen dürften für Besucher ganz interessant sein. Die Nutzfläche vergrößert sich damit deutlich, damit kann der Park auch von mehr Personen gleichzeitig genutzt werden, ohne daß er zu voll wirkt.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.