Kestrel with remarkable head stabilization hovering in place against strong winds - Falke steht in stürmischem Seewind in der Luft, der Kopf bewegt sich praktisch nicht

07.06.2019 23:55:54, Jürgen Auer, keine Kommentare

Manchmal gelingt jemandem eine Aufnahme und er hält damit etwas fest, das man kaum für möglich halten würde.

Falken sind Flugkünstler und können in der Luft quasi stehen. Aber was bedeutet das konkret?

Anthony Roberts gelang es, auf South Stack, Anglesey einen Falken zu filmen. Das ist in Wales im Nordwesten, etwa auf derselben Höhe wie Liverpool.

Der Falke schafft es, seinen Kopf quasi unveränderlich zu positionieren. Obwohl sein Körper dahinter teils sichtbar vom Wind hin- und hergeschüttelt wird.

Er scheint nach einem Beutetier zu suchen und braucht dafür einen möglichst unveränderlichen Blickwinkel. Also "sorgt" der Rest des Körpers dafür, daß der Kopf möglichst bewegungslos ist.
.

Amazing Footage of a Kestrel With Remarkable Head Stabilization Hovering In Place Against Strong Winds

https://laughingsquid.com/kestrel-head-stabilization/

.
Der Tweet direkt:

https://twitter.com/ZedAnthony/status/1136586700354916352

> Just look at that head stabilisation! Male kestrel hunting at South Stack, Anglesey yesterday.

In einer späteren Erläuterung

https://twitter.com/ZedAnthony/status/1136677522777788417

spricht Anthony Roberts davon, daß die Windgeschwindigkeit wohl bei 20 - 25 mph oder noch höher lag. 20 Miles per hour sind etwa 32 km/h.

Ein winzig kleines Video, grade mal 20 Sekunden lang. Aber mit einer beeindruckenden Aufzeichnung.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.