Balance - Basketball Court Mural in Lisbon - portugisischer Künstler AkaCorleone gestaltet ein öffentliches Basketball-Feld in Lissabon als Mural

25.07.2019 23:41:32, Jürgen Auer, keine Kommentare

Bei Murals denkt man zunächst an Bilder, die auf Hauswänden, Brücken, Unterführungen oder ähnlichem angebracht sind. So daß die "Leinwand" für das Mural senkrecht ist.

Eine andere Variante von Murals sind jene Bilder, die auf ebenen Flächen erstellt werden. So daß sich das ganze Bild erst aus der Luft erschließt. Noch etwas komplizierter wird es, wenn die zu gestaltende Fläche eine explizite Funktion hat, die weiterhin erhalten bleiben muß.

Etwa, wenn es sich um ein Basketballfeld im öffentlichen Raum handelt. Der portugisische Künstler AkaCorleone hat ein solches öffentliches Basketball-Feld in Lissabon gestaltet.
.

Competing Points of View Find Unity in a Basketball Court Mural by AkaCorleone

https://www.thisiscolossal.com/2019/07/basketball-mural-by-akacorleone/

.
Das Basketballfeld liegt im "Campo dos Mártires da Pátria".

Campo dos Mártires da Pátria, Lissabon

Das ist ein Park, der sich in Lissabon ungefähr in Nord-Süd-Richtung erstreckt. Der Park besteht aus zwei Teilen, einem kleinen im Norden, einem deutlich größeren Teil im Süden, dazwischen eine Straße.

Bei Google-Maps sieht man, daß im oberen Teil ein Basketballfeld vorhanden ist - noch ohne das Mural.

Das Mural besteht aus relativ wenigen, kräftigen Farben. Es zeigt stilisiert eine Frau, die eine Erdkugel hält. Und auf der gegenüberliegenden Seite einen Mann mit Brille.

Die Anordnung ist so ähnlich, wie man das von Spielkarten her kennt, auf denen zwei Figuren zu sehen sind.

Der Titel "Balance" soll auf das "Zusammenkommen" und Ausbalancieren hinweisen: Im Basketballspiel und beim Zusammenkommen der Nachbarn.

> “The search for a true balance, a perfect duality between two people, two teams, two sides, two realities, is hard to achieve, but it’s possible.”

Die Suche nach einer wahren Balance, einer perfekten Dualität zwischen zwei Personen, zwei Teams, zwei Seiten oder Realitäten. Schwer zu erreichen, aber möglich.

> “The concept behind the art for this project was to play with the notion of duality, of two different points of view, two different sides that complement each other like to opposite versions of the same reality that can only be understood as one.”

Das Konzept hinter diesem Bild war das Spiel mit der Dualität: Verschiedene Blickwinkel, verschiedene Seiten, die sich komplementär zueinander verhalten. Die nur als Ganzes verstanden werden können.

Ein Blick auf den Instagram-Account

akacorleone

https://www.instagram.com/akacorleone/

zeigt diverse Murals mit ähnlichen, kräftigen Farben und relativ großen Farbflächen.

Bei StreetArtNews

“Balance” BasketBall Court by AKACORLEONE in Lisbon, Portugal

https://streetartnews.net/2019/07/balance-basketball-court-by-akacorleone-in-lisbon-portugal.html

gibt es weitere Bilder. Da sieht man auch Luftaufnahmen, aus denen deutlich wird, daß es sich tatsächlich um das Basketballfeld im oberen Teil des Parks handelt.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.