Lille Langebro - Pedestrian and Cycle Brigde in Copenhagen - 160 Meter lange Brücke im Hafen von Kopenhagen - zwei drehbare Mittelteile lassen Schiffe durch - von WilkinsonEyre

19.08.2019 23:13:08, Jürgen Auer, keine Kommentare

160 Meter Wasser überbrücken: Das ist eine "ordentliche Entfernung". Wenn unter der Brücke auch noch Schiffe durchpassen sollen, dann wird das kompliziert. Die Brücke massiv in die Höhe bauen? Oder eine Zugbrücke bauen? Und wie ist das, wenn die Brücke von Fußgängern und Radfahrern genutzt wird, also nicht zu hohe Lasten aushalten muß?

WilkinsonEyre haben sich in Kopenhagen für eine andere Lösung entschieden. Die Lille Langebro Brücke ist eine schlanke Brücke, die einen leichten Bogen macht und auf vier Pfeilern im Wasser ruht.

Aber sie besteht aus vier voneinander getrennten Elementen. Die beiden Abschnitte am Rand ragen vom Rand über das Wasser bis zu je einem Pfeiler. Die beiden Mittelabschnitte liegen jeweils auf einem Pfeiler - und sind drehbar gelagert. Will ein Schiff passieren, können diese beiden mittleren Teile gedreht werden, so daß sie aus ihrer Querposition in eine Längsposition kommen.

Damit ist genügend Platz für das Schiff. Und es gibt keine Höhenbeschränkung.
.

WilkinsonEyre continues revitalization of copenhagen's harbor with foot and cycle bridge

https://www.designboom.com/architecture/wilkinsoneyre-lille-langebro-bridge-copenhagen-harbour-denmark-08-19-2019/

.
Der Hauptabschnitt, der sich aus den beiden drehbaren Teilen zusammensetzt, ist 48 Meter lang. Die beiden Randabschnitte haben je eine Länge von 28 Metern.

Die Brückenfläche bietet 3 Meter Querschnitt für Fußgänger und 4 Meter Querschnitt für Radfahrer. Ferner gibt es auf beiden Seiten einen auskragenden Rand, der weiß gestrichen ist.

Wenn man bei Google Maps nach

Lille Langebro Bridge, Kopenhagen

sucht, dann gibt es einerseits ein Bild von der Brücke. Andererseits zeigt das Luftbild nur die beiden Brückenpfeiler, noch ohne die Brücke.

Direkt daneben gibt es die Langebro, die Lange Brücke. Die wirkt kompakt, ist aber eine Klappbrücke, so daß auch dort Schiffe durchfahren können.

Laut

Langebro

https://de.wikipedia.org/wiki/Langebro

wird diese Brücke allerdings jetzt schon nur selten geöffnet. Wenn, dann finden Öffnungen am Abend statt, um Rücksicht auf den Berufsverkehr zu nehmen.

Unter

Engineering the Lille Langebro bridge in Copenhagen

https://www.youtube.com/watch?v=5x2zk7reAug

gibt es ein Video, das Ausschnitte von den Bauarbeiten zeigt. Unter

https://www.youtube.com/watch?v=foqMEHXmuAs

gibt es ein Timelapse-Video.

Laut

https://realdania.dk/projekter/lillelangebro

wurde die Brücke am 01.07.2019 für Fußgänger und Radfahrer freigegeben. Die offizielle Eröffnung war vor wenigen Tagen, am 14.08.2019.

Weitere Bilder gibt es bei WilkinsonEyre

https://www.wilkinsoneyre.com/projects/lille-langebro

Man sieht an so einer Brücke, wie weit Kopenhagen damit fortgeschritten ist, Fußgängern und Fahrradfahrern eigene, getrennte Wege anzubieten. Ein Vorgehen, das zwangsläufig das Risiko von Unfällen zwischen Autos und Fahrradfahrern reduziert.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.