Ceramic Circles are linked together in movable Sculptures - Objekte aus hunderten zusammenhängender Keramikringe - Cecil Kemperink

25.09.2019 23:40:03, Jürgen Auer, keine Kommentare

Manche Dinge sieht man: Und versteht sie nicht. Zusammenhängende Ringe. So viele, daß das nicht nur einfach eine Kette, sondern ein zweidimensionaler Teppich aus miteinander verbundenen Ringen ist: Da denkt man vielleicht an Stoff. Oder an Metallringe, die man zusammenschweißen kann.

Aber zumindest ich hätte das bis jetzt für unmöglich gehalten, so etwas aus Ton oder gar Keramik herzustellen. Daraus kann man Schalen, Teller und Becher herstellen. Einzelstücke. Und einzelne Ringe im Sinne eines Armreifs oder eines Fingerrings sind denkbar. Aber hunderte Ringe, die einen Teppich oder sogar dreidimensionale Objekte bilden, weil sie selbst in einem Kreis aus mehreren "Ringebenen" angeordnet sind?

Die niederländische Künstlerin Cecil Kemperink macht so etwas.
.

Hundreds of Ceramic Circles are Linked Together in Movable Sculptures by Cecil Kemperink

https://www.thisiscolossal.com/2019/09/movable-sculptures-by-cecil-kemperink/

.
Auf dem Instagram-Account

Cecil Kemperink

https://www.instagram.com/cecilkemperink/

gibt es ein kleines Video, welches das eigentliche Zusammenbauen zumindest in Teilen zeigt:

https://www.instagram.com/p/Bs_FSI0Ankn/

Teils werden die Ringe davor vorproduziert und dann zum "großen Ganzen" zusammengesetzt. Dann muß das natürlich noch in einen entsprechend großen Brennofen.

Liegt so ein Objekt ausgebreitet auf dem Boden und wird es zusammengeschoben, dann entstehen ganz eigene Geräusche:

https://www.instagram.com/p/Bf1C3KwDbZj/

Auf der Website sind alle Filme gesammelt:

http://www.cecilkemperink.nl/nl/galerie/film.html

Unter

http://www.cecilkemperink.nl/gallery/kolom3/Making-of/78.html

ahnt man, wie das zusammengebaut wird: Diverse vorgefertigte Ringe, die bereits geschlossen und wohl auch schon getrocknet sind.

Zusätzlich diverse Ringe, die noch offen sind. Die dann mit den bestehenden Ringen verknüpft und geschlossen werden. Anschließend trocknet das. Und wird gebrannt, was angesichts der teils großen Objekte eine ganz eigene Herausforderung ist.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.