How much costs US Healthcare? Brits try to guess and react with great surprise when they hear the real price - Briten, gefragt nach den Kosten des US-Gesundheitssystems

04.12.2019 22:23:01, Jürgen Auer, keine Kommentare

Verschiedene Industriestaaten haben historisch unterschiedliche Lösungen für einige der zentralen Fragen entwickelt, mit denen sich eine Gesellschaft beschäftigt.

Angefangen beim Wahlsystem und den großen Parteien, fortgesetzt beim Rechtssystem, bei Fragen der Polizeiorganisation und diverser sozialer Fragen. Wie werden Schulen organisiert? Wie Universitäten und Ausbildungen?

Ein zentrales Thema ist das Gesundheitssystem. Gibt es eine Krankenversicherung? Und wenn Zuzahlungen notwendig sind: Wieviel kostet das?

JOE, ein Verleger aus Großbritannien, hat gestern ein Video veröffentlicht. Briten wurden gebeten, zu schätzen, wieviel bestimmte medizinische Leistungen kosten. Leistungen, die bsp. in Großbritannien oder auch in Deutschland im Rahmen der Krankenversicherung kostenlos sind.

Dann wurden ihnen die tatsächlich in Rechnung gestellten Kosten genannt. Und sie waren "sehr überrascht". Würde man dieselbe Umfrage in Deutschland durchführen, wäre das Ergebnis sicherlich ähnlich.
.

Brits Try To Guess How Much US Healthcare Costs, React With Great Surprise When They Hear The Real Prices

https://www.boredpanda.com/british-people-guess-healthcare-services-us-price/

Das Video direkt auf YouTube:

True cost of US healthcare shocks the British public

https://www.youtube.com/watch?v=Kll-yYQwmuM

> In the UK, an ambulance callout costs you £0 in medical bills. The birth of your child costs you £0 in medical bills. In the USA, it's a different story.

Einmal die Ambulanz rufen? In Großbritannien ist das kostenlos. In den USA kostet das 2.500 Dollar. Ein zweiter Passant schätzte 100 - 200 Dollar.

Zweimal einen EpiPen nutzen (einen Epinephrin-Autoinjektor nutzen, um eine ernste allergische Reaktion zu stoppen): Geschätzt 80 Dollar, tatsächlich 600 Dollar.

Eine Geburt: Geschätzt wurden 100 - 200 Dollar. Tatsächlich liegt der Schnitt bei etwa 10.000 Dollar und kann bis auf 30.000 Dollar hochgehen.

Im Durchschnitt geben andere Industrieländer etwa die Hälfte des US-Wertes für Behandlungen aus.

Interessant ist ein Blick auf die Gründe:

In den USA werden Ärzte und Krankenpflegepersonal deutlich besser bezahlt als anderswo. So verdienten Allgemeinmediziner 2016 im Schnitt 218.173 Dollar im Jahr, das entspricht dem doppelten Durchschnitt der Werte anderer Länder. Etwa 86.607 USD in Schweden und 154.126 USD in Deutschland.

Bemerkenswert hoch sind die Verwaltungskosten. Diese machen 8 % der gesamten Gesundheitsausgaben aus. In anderen Ländern liegt diese Quote bei 1 - 3 Prozent. Ferner berichten Personen aus dem Gesundheitsbereich über einen hohen eigenen Verwaltungsaufwand. Viel Zeit wird aufgewendet, um sich mit Versicherungsansprüchen zu beschäftigen und klinische Daten zu melden.

Schließlich werden pro Kopf 1443 Dollar für Medikamente ausgegeben. Die durchschnittlichen Ausgaben von 11 verglichenen Ländern lagen bei 749 Dollar. Die Schweiz war mit 939 Dollar am nächsten im Bereich der US-Kosten.

Die höhere Bezahlung von medizinischem und pflegerischem Personal ist natürlich positiv. Da liegt in Deutschland einiges im Argen.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.