Harbour Kiosk - Kinetic Kiosk in Hong Kong opens and closes using robotic timber fins - Kiosk an der Avenue of Stars in Hong Kong mit kinetischer Holzfassade

08.01.2020 23:57:30, Jürgen Auer, keine Kommentare

In Hong Kong gibt es die Avenue of Stars. Ein Teilstück der Uferpromenade Tsim Sha Tsui, direkt am nördlichen Teil von Hong Kong, am Wasser liegend. Mit Blick zu Hong Kong Island. Die Promenade feiert den Erfolg der Filmindustrie in der Region.

Dort wurde das Harbour Kiosk eröffnet. Ein Kiosk, das sich an lokalen Marktständen orientiert. Morgens werden diese geöffnet, dehnen sich aus, treten mit der Umgebung in Kontakt. Am Abend werden sie wieder geschlossen und nehmen eine kompakte und geschützte Form an.

Dazu hat das Harbour Kiosk an seiner Außenseite diverse senkrecht montierte Holzlamellen. Wobei das (einmal von unten nach oben) jeweils zwei Lamellen sind, die durch ein Gelenk miteinander verbinden. 49 Roboterarme öffnen am Morgen das Kiosk, indem die Lamellen nach oben geschoben werden und an dem Gelenk nach außen hin aufklappen. Damit wird zum einen der eigentliche Verkaufsbereich zugänglich. Zum anderen ergibt sich eine kleine "Markisenwirkung". Ferner bewegen sich diverse der Lamellen tagsüber in Wellenbewegungen.
.

LAAB's kinetic 'harbour kiosk' in hong hong opens + closes using robotic timber fins

https://www.designboom.com/architecture/laab-kinetic-harbour-kiosk-hong-kong-robotic-timber-fins-01-08-2020/

.
Interessant ist, wie sich das Projekt entwickelt hatte.

Der ursprüngliche Auftrag lautete: Ein Kiosk mit 10 Quadratmeter Fläche. Stattdessen:

> the hong kong-based architecture firm believed that it also has the mission to serve the public

Die Architekturfirma LAAB meinte stattdessen, daß die Mission sei, der Öffentlichkeit zu dienen. Deshalb wurde das Kiosk mit einem in der Nähe befindlichen M&E-Maschinenraum zusammengelegt.

Das Ergebnis ist ein Objekt mit einer Außenfläche von 17 Metern und öffentlichen Funktionen: Der Verkaufstresen des Kiosks, ein Verkaufsautomat, Trinkbrunnen, Infotafeln und Pflanzgefäße. Ferner ist eine Stereoanlage untergebracht, die für eine tägliche Lichtshow um 20:00 genutzt wird.

17 Meter Außenfläche. Das dürfte ein Rechteck von etwa 3,5 x 5 Meter sein.

LAAB hatte in zwei Jahren vier Prototypen entwickelt, um das kinetische System so zu optimieren, daß es der Taifunsaison in Hong Kong standhält.

PEFC-zertifiziertes rotes Balau-Holz wurde aufgrund seiner Festigkeit, Härte, Leichtigkeit und Wirtschaftlichkeit ausgewählt, um als nachhaltiges Fassadenmaterial verwendet zu werden. Um das Holz gegen UV-Strahlung und Termiten zu schützen, wurde es von außen her geölt.

Bei LAAB

Harbour Kiosk

https://www.laab.pro/?portfolio_page=harbour-kiosk

findet sich eine Skizze, die den Vergleich zu einem geschlossenen bzw. geöffneten Marktstand zeigt. Ferner eine Darstellung, bei der eine Längswand abgenommen ist. So daß die räumliche Aufteilung zwischen Kiosk und Maschinenraum sichtbar wird.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.