Connectivity, Domestication, The Peace of Belmonte - Three glow-in-the-dark street murals with hidden messages - drei Murals vom Reskate Studio mit photolumineszierenden Farben

12.01.2020 23:59:56, Jürgen Auer, keine Kommentare

Das Reskate Studio, von dem eine frühere Arbeit bereits hier Thema war, hat zum Abschluß des Jahres 2019 drei neue Murals fertiggestellt:

‘Connectivity’ in Shenzhen (China).

‘Domestication’ in Wien (Österreich).

‘The Peace of Belmonte’ in Belmonte (Portugal).

Diese Street-Art - Wandbilder sind eine Fortsetzung der aktuellen Harreman-Serie des Studios, die darauf abzielt, dunkle Ecken von Städten zu beleuchten und die Konversation zwischen Publikum und dem Kunstwerk zu lokalen Themen anzuregen.

Das sind Murals, die tagsüber aus relativ großflächigen, hellen Flächen bestehen. Kontrastiert von einem grauen Hintergrund.

In Shenzhen ist das eine Abfolge von dunklen, geflochtenen Seilen, die eine Art "elastische Mauer" auf der hellen Fläche bilden.

In Wien ist das ein großer Hund, der sich über drei Stockwerke erstreckt.

In Belmonte ist das ein Baum oder ein sehr dicker Ast, der auf der Seite eines Hauses von links unten nach rechts oben wächst.

In der Nacht verändern sich die Kunstwerke. Die weißen Flächen enthalten Bereiche aus photolumineszierendem Material. Diese wirken tagsüber hell, laden sich aber über das Sonnenlicht auf. Und geben diese Energie in der Dunkelheit langsam wieder ab.

Die Wirkung: In der Nacht erscheinen "zweite Kunstwerke".
.

reskate studio unveils three glow-in-the-dark street murals with hidden messages

https://www.designboom.com/art/reskate-studio-unveils-three-glow-in-the-dark-street-murals-across-the-globe-01-11-2020/

.
Mit Hilfe von Community Art Centern wurde für jedes Mural jeweils ein Thema ausgewählt.

Connectivity ist auf einem öffentlichen Parkplatz in Shenzhen zu finden. Shenzhen war ursprünglich ein relativ kleines Fischerdorf mit 30.000 Einwohnern. Innerhalb eines Jahrzehnts wurde daraus das Flaggschiff der Handyindustrie mit bis zu 12 Millionen Einwohnern. Seilknoten symbolisieren soziale Netzwerke. Diese verbinden Bürger, gefährdet aber auch die Privatsphäre. Nachts taucht ein Koi-Fisch auf. Als Erinnerung, was die heutige Stadt früher geprägt hat.

In Wien wurde das Wien-Museum gestaltet. Der Hund stellt eine einheimische Hunderasse, Tiroler Bracke dar. Die Hunderasse bringt einen natürlichen räuberischen Instinkt mit, wilde Füchse zu jagen. Nachts enthüllt die Hundefigur zwei Füchse, die gegeneinander kämpfen.

"Der Frieden von Belmonte" ist den jüdischen Mitbürgern gewidmet, die noch in der Stadt wohnen. Das Kunstwerk feiert die Integrität der Gemeinschaft während der portugisischen Inquisition. Fünf Jahrhunderte lang mußte die jüdische Gemeinde mit ihren Bräuchen im Verborgenen leben. Aus der Baumwurzel werden in der Nacht zwei sich gegenseitig haltende Hände. Sie symbolisieren den Respekt und die Toleranz, welche die Bewohner von Belmonte der jüdischen Gemeinde entgegenbrachten.

Connectivity (Shenzhen China 2019)

http://www.reskatestudio.com/works/connectivity-shenzhen-china-2019

und

Domestication (Vienna, Austria 2019)

http://www.reskatestudio.com/works/domestication-vienna-austria-2019

werden bereits auf der Website vom Reskate Studio vorgestellt. Die Arbeit in Belmonte fehlt da noch.

*
* (wird nicht angezeigt)
Die Erläuterungen zum Datenschutz habe ich gelesen und stimme diesen zu.